Die ultimative Mongolische Jeep Tour: Ulaanbaatar - Gobi - Karakorum - Hustai (MN-01)

Diese aufregende 15-Tage-Tour vereint das Beste aus Folklore, Geschichte und Natur der modernen und historischen Mongolei. Innerhalb von zwei Wochen besuchen Sie die einzigartige Hauptstadt Ulan Bator, das erste buddhistische Kloster Erdene Dsuu, sowie die faszinierenden Ruinen von Karakorum, der ehemaligen Festung Dschingis Khans. Zusätzlich erkunden Sie die atemberaubende Natur in den Nationalparks Terelj und Hustai Nuruu mit ihrer einzigartigen Aussicht und Tierwelt. Die Tour führt Sie in die Süd-Gobi, zu den gewaltigen Sanddünen von Khongor sowie zu den legendären Flammenklippen und beeindruckenden Dinosaurier-Ausgrabungsstätten. Ist das das wilde Abenteuer, das Sie suchen? Dann seien Sie Teil dieser spannenden Mongolei-Erkundungstour!


Tag 1. Ulaanbaatar
Transfer zum Hotel in Ulaanbaatar.
Tag 2. Terelj National Park
Terelj National Park- geführte Tour und Besuch einer lokalen Nomadenfamilie. Rückfahrt zum Hotel in Ulaanbaatar.
Tag 3. Baga Gazriin Chuluu (Mittlere Gobi)
Ausflug zu den beeindruckenden runden Felsformation und den Ruinen eines antiken Tempels. Übernachtung im Ger-Camp.
Tag 4. Tsagaan Suvarga
Die Fahrt zu den Ruinen vom Sum Khukh Vogel Tempel und dem Tsagaan Suvarga. Übernachtung im Ger-Camp.
Tag 5. Yol Tal
Drei Schönheiten der Gobi, der Nationalpark - die Geierschlucht. Übernachtung im Ger-Camp.
Tag 6. Khongor Sanddünen
Die Fahrt zu den Khongor Sanddünen - den Singenden Dünen. Übernachtung im Ger-Camp.
Tag 7. Bayanzag
Ausflug zu den Flammenklippen, auch als Bayanzag (Saxaul-Wald in der Gobi) bekannt. Genießen Sie einen kurzen Kamelritt. Übernachtung im Ger-Camp.
Tag 8. Ongi Kloster
Besuch der Ruinen des einst mächtigen Ongi Klosters. Übernachtung im Ger-Camp.
Tag 9. Karakorum - Erdene-Zuu Kloster
Die Fahrt nach Karakorum, der Hauptstadt des großen Mongolenreichs im 13. Jahrhundert. Übernachtung im Ger-Camp.
Tag 10. Heiße Quellen von Tsenkher
Heute geht es um Entspannung im mongolischen Stil! Wir fahren zu den Tsenkher heißen Quellen. Übernachtung im Ger-Camp.
Tag 11. Heiße Quellen von Tsenkher
Entspannungstag. Übernachtung im Ger-Camp.
Tag 12. Ugii See
Die Fahrt zum Ugii See in der mongolischen Provinz Arkhangai. Übernachtung im Ger-Camp.
Tag 13. Hustain Nuruu Nationalpark
Ausflug zum Hustain Nuruu Nationalpark und die Suche nach Przewalski-Pferden. Übernachtung im Ger-Camp.
Tag 14. Hustain Nuruu National Park – Ulaanbaatar
Die Rückfahrt nach Ulaanbaatar und Transfer zu Ihrem Hotel.
Tag 15. Ulaanbaatar
Transfer zum Flughafen.
Detaillierte Beschreibung der Tour

Überblick
  • Saison: Sommer
  • Tage: 15
  • Gruppengröße: 2-10
  • Reisebedingungen:   Mäßig

Tag 1. Ulan Bator
Nach der Ankunft in Ulan Bator werden Sie von Ihrem Reiseleiter und Fahrer abgeholt und zu Ihrem Hotel in der Stadt gebracht. (A).
Tag 2. Terelj National Park
Nach dem Frühstück startet unser erstes Abenteuer in der Mongolei: Wir besichtigen den Terelj National Park, der 80 km nordöstlich von Ulan Bator liegt. Wir nehmen uns den ganzen Tag Zeit, um die herrlichen Berglandschaften zu genießen. Es eröffnen sich tolle Möglichkeiten zum Wandern, Klettern und Reiten in einer wilden, unberührten und anmutigen Umgebung. Wir können die einmalige Bildung des Schildkrötenfelsens bestaunen und an das Mittagessen im Camp schließt sich eine Wanderung zum markanten buddhistischen Aryabal-Kloster an. Danach steht die mongolische Kultur auf dem Programm: Wir besuchen eine lokale Nomadenfamilie und lernen ihre traditionelle Lebensweise kennen. Die Familienmitglieder zeigen uns, wie sie sich versorgen und welche Rolle die Milchviehhaltung für sie spielt. Anschließend Rückfahrt zum Hotel in Ulan Bator. Fahrstrecke - 80 km. (F / M / A).
Tag 3. Baga Gazriin Chuluu (Mittlere Gobi)
Wir brechen frühmorgens auf, um unsere Reise zur bizarren Felsenformation Baga Gazriin Chuluu anzutreten, die im Rot des Sonnenauf- oder Sonnenuntergangs zu glühen scheint. Außerdem besuchen wir die Ruinen eines antiken Tempels und erforschen diesen Bereich beim mittäglichen Spaziergang. Das Mittagessen nehmen wir in unserem Ger Camp ein, wo wir übernachten werden. Fahrstrecke - 220 km. (F / M / A).
Tag 4. Tsagaan Suvarga
Nach dem Frühstück machen wir uns auf den Weg zu den Ruinen des Sum Khukh Burd Tempels, um anschließend die Tsagaan Suvarga zu bestaunen. Die abgelegenen und markanten weißen Kalkstein-Klippen sind ein landschaftliches Highlight und erinnern an einen buddhistischen Stupa. Ein Picknick an diesem malerischen Ort bietet uns die Möglichkeit, die Natur zu genießen. Abendessen und Übernachtung erfolgen in einem traditionellen Ger-Camp. Fahrstrecke - 280 km. (F / M / A).
Tag 5. Yol Tal
Am fünften Tag führt uns unser Abenteuer weiter nach Süden zu den „drei Schönheiten“ des Gobi-Nationalparks. Wir verbringen den Tag mit der Erkundung der Gebirgszüge und einer Wanderung durch das wunderschöne Yol Tal mit seinen atemberaubenden Fotomotiven. Mittag- und Abendessen gibt es im Ger-Camp. Fahrstrecke - 280 km. (F / M / A).
Tag 6. Khongor Sanddünen
Dieser Tag wird sicher zu einem der spannendsten auf der gesamten Reiseroute. Nach einem kurzen, aber leckeren Frühstück fahren wir zu den Khongor Sanddünen, die auch als „Singende Dünen“ bezeichnet werden. Nach einem anstrengenden Aufstieg werden wir mit dem atemberaubenden Panoramablick belohnt. Am Abend genießen wir den spektakulären Sonnenuntergang, für den Sie unbedingt Ihre Kameras bereithalten sollten! Mittagessen, Abendessen und Übernachtung im Ger-Camp. Fahrstrecke - 200 km. (F / M / A).
Tag 7. Bajandsag
Der siebte Tag hält ein weiteres Naturwunder bereit: Wir fahren zu den weltberühmten Bajandsag-Klippen, die ihren im englischsprachigen Raum verbreiteten Namen Flaming Cliffs (brennende Klippen/Flammenklippen) wegen ihres leuchtend orangefarbenen Gesteins erhielten. Hier folgen wir den Spuren des „Dinosaurierjägers“ Roy Chapman Andrews, der für seine paläontologische Forschung und den Fund des ersten bekannten fossilen Dinosaurier-Eis Bekanntheit erlangte. Wir besuchen eine nomadische Kamelzucht-Familie, lernen das ikonische Wahrzeichen der Wüste bei einem Kamelritt näher kennen und erleben die legendäre Gastfreundschaft der mongolischen Nomaden. Mittagessen, Abendessen und Übernachtung im Ger-Camp. Fahrstrecke - 150 km. (F / M / A).
Tag 8. Ongi Kloster
Heute fahren wir nach Norden, um die Ruinen des einst mächtigen Ongi Klosters zu besichtigen. Wir besuchen den restaurierten Tempel und erkunden bei einem Spaziergang die Umgebung. Abendessen und Übernachtung im Ger-Camp. Fahrstrecke - 150 km. (F / M / A).
Tag 9. Erdene Dsuu
Am neunten Tag fahren wir nach Karakorum, in die Hauptstadt des großen Mongolenreiches des 13. Jahrhunderts. Gleich nach der Ankunft besichtigen wir Erdene Dsuu, das älteste und auch größte Kloster der Mongolei. Wir besuchen mehrere Tempel und können gut erhaltene und sehr spezielle Beispiele der buddhistischen Thangka Malerei aus dem 16. Jahrhundert bewundern. Wir besichtigen das wenig besuchte und einzigartige Karakorum-Museum, das viele schöne Relikte ausstellt. Abendessen und Übernachtung im Ger-Camp. Fahrstrecke - 300 km. (F / M / A).
Tag 10. Heiße Quellen von Tsenkher
Heute geht es um Entspannung im mongolischen Stil! Wir fahren zu den heißen Quellen von Tsenkher, wo wir einen entspannten Tag mit Wellness und Wanderungen in den umliegenden Wäldern verbringen. Im Spa bietet sich Ihnen die Chance, zu relaxen und zu schwimmen, also vergessen Sie bitte nicht Ihre Badesachen. Wahlweise stehen Ihnen Massagen und ein Beauty-Service zur Verfügung. Auch nach dem Abendessen können Sie das Wellness-Programm weiter genießen. Mittagessen, Abendessen und Übernachtung im Ger Camp. Fahrstrecke - 150 km. (F / M / A).
Tag 11. Heiße Quellen von Tsenkher
Bei einem reinen Entspannungstag können wir eine Pause von den langen Fahrten nehmen und all die erstaunlichen Dinge der vorherigen Tage verarbeiten. Die meisten Reisenden genießen die Vorteile des Spa und wandern in der Umgebung. Optionale Touren stehen zur Verfügung. Mittagessen, Abendessen und Übernachtung im Ger Camp. (F / M / A).
Tag 12. Ugii See
Heute fahren wir zum Ugii See in der mongolischen Provinz Arkhangai, um dort am Ufer zu zelten und die Vielzahl an Wasservögeln zu beobachten. Mittagessen, Abendessen und Übernachtung im Ger Camp. Fahrstrecke - 240 km. (F / M / A).
Tag 13. Hustain Nuruu Nationalpark
Nach dem Frühstück machen wir uns wieder auf den Weg zum Hustain Nuruu Nationalpark. Hier werden wir nach Przewalski-Wildpferden (Takhi) Ausschau halten. Ein Fernglas würde Ihnen helfen, die atemberaubende Natur genauer betrachten zu können. Sehen Sie sich einen kurzen Dokumentarfilm an und besuchen Sie das Museum des Parks! Übernachtung im Ger-Camp. Fahrstrecke - 270 km. (F / M / A).
Tag 14. Hustain Nuruu National Park – Ulan Bator
Nach dem Frühstück im Camp folgen die Fahrt nach Ulan Bator und der Transfer zum Hotel. Fahrstrecke - 120 km. (F / M / A).
Tag 15. Ulan Bator.
Nach dem Frühstück im Hotel erwartet Sie unser Fahrer in der Lobby und bringt Sie für Ihren Rückflug zum Flughafen. (F).


Möchten Sie an anderen Daten reisen?
Weiter unten finden Sie unsere Termine für die Gruppentouren. Wenn Sie an einem anderen Datum reisen möchten, informieren Sie uns bitte, und wir werden uns bei Ihnen mit einem Angebot melden. Möglicherweise gibt es zusätzliche Kosten für eine private Tour, das hängt aber von der Anzahl der reisenden Personen und Ihrer Reisewünsche ab.

 

Park Hotel 4 *
Adresse: Park Hotel, Bayanzurkh district, 4th Khoroo, Lhagvasuren's Street 32, Ulaanbaatar, Mongolei
Telefon: +976 7015 9900

BESCHREIBUNG
Das Park Hotel ist ein neu eröffnetes 4-Sterne-Hotel in Ulaanbaatar. Es liegt im Südosten der mongolischen Hauptstadt, etwa 8 Kilometer vom Hauptbahnhof und 19 km vom internationalen Flughafen entfernt.

Das Hotel verfügt über 52 Zimmer, darunter komfortable und geräumige Standard-Zweibettzimmer, King-, Superior-Zimmer und Deluxe Junior-Suiten. Alle Zimmer sind mit individuell regulierbarer Klimaanlage, 32-Zoll-LCD-TV, WLAN, Minibar und Haartrockner ausgestattet. Die Deluxe Junior Suite verfügt über eine Bar und ein zusätzliches Gäste-Badezimmer.

Das Park Hotel bietet 24-Stunden-Zimmerservice, Gepäckaufbewahrung, einen Wellness- und Fitnessbereich, eine Wechselstube und ein Business-Center. Auch ein Restaurant, eine Tequila Lounge und ein Café stehen zur Verfügung. Visa und Mastercard werden akzeptiert.

FOTOGALERIE


Typisches mongolisches Ger
Abseits der Städte werden Ihnen traditionelle mongolische Gers (auch Jurten genannt) in landschaftlich reizvollen Gebieten als Unterkunft dienen. Wenn Sie ihre Unterkunft nicht mit anderen teilen möchten, können wir Ihnen (und Ihren Mitreisenden) ein privates Ger anbieten. Die Gers verfügen alle über eine ähnliche Grundausstattung.

Ein "Ger", auch Jurte genannt, ist eine traditionelle, tragbare Unterkunftskonstruktion, die von den mongolischen Nomaden auf dem Land verwendet wird. Die Bewohner betrachten das Ger als Verbindung zur Vergangenheit, Zukunft und geistigen Welt. Das Rauchloch in der Deckenmitte symbolisiert den Eingang ins himmlische Reich. Die sich darunter befindende Feuerstelle ist der heiligste Punkt im Zelt.

Die Ger Camps, die wir auf unseren Touren ansteuern, sind etwas an die Bedürfnisse westlicher Reisender angepasst, ermöglichen aber dennoch eine authentische Erfahrung und sind zumeist in malerischen Gegenden gelegen. Die Gers werden aus einem Holzrahmen gebaut, der zur Wärmedämmung mit einer dicken Lage aus Filz überzogen ist. Von innen sind die Jurten in der Regel bunt bemalt und mit zwei oder vier Einzelbetten, einem kleinen Tisch, Stühlen, einer Lampe, Steckdosen und einem Heizofen ausgestattet. Sie können einen Mitarbeiter des Camps bitten, das Feuer in Ihrem Ger zu einer bestimmten Zeit anzumachen – zum Beispiel früh am Morgen, damit es warm ist, wenn Sie aufstehen.

Duschen und Toiletten befinden sich in einem abgetrennten Block. Sie sind einfach, aber es wird sehr viel Wert auf Sauberkeit gelegt. Es steht sowohl heißes als auch kaltes Wasser zur Verfügung. Zu jedem Ger Lager gehören ein Restaurant und eine Bar.

Der Aufenthalt in einem typischen Ger ist eine schöne Reiseerfahrung.






Alternative Touren
Das Beste der Mongolischen Jeep-Tour und des Naadam-Fests (MN-02) Diese magische und ausgiebige 15-Tage-Tour durch die Mongolei zeigt den Reisenden das Beste, was dieses verführerische Land zu bieten hat. Zudem besuchen wir die bemerkenswerte Eröffnungsfeier des Naadam-Fests, des Nationalfests der Mongolei.

15 Tage
Highlights der Mongolischen Jeep-Tour: Ulaanbaatar - Gobi - Karakorum - Hustai (MN-03) Die Mongolei ist riesig und vielseitig, deshalb zeigt Ihnen diese aufregende 10-Tage-Tour das Beste und Schönste des Landes in kürzester Zeit. Die Tour führt Sie auch in die Süd-Gobi. Begleiten Sie uns auf dieser kurzen Erkundungstour durch die Mongolei!

10 Tage

Eine Luxus-Erforschung - Ein ”Best of” der Wüste Gobi mit dem Flugzeug (MN-07) Am Ende Ihrer Tour werden Sie die mongolische Kultur etwas besser verstehen und diesen sagenhaften Teil der Erde zu schätzen wissen. Diese Tour ist für jene Reisende gedacht, die großen Wert auf Komfort und kurze Reisestrecken während ihres Urlaubs legen.

7 Tage
Das Beste der Trans-Mongolischen Eisenbahn: Moskau - Jekaterinburg - Irkutsk - Baikal – Mongolei – Peking (TS-11) Begleiten Sie uns auf unserer „Best-of Transmongolische Tour“ – entdecken Sie die bedeutendsten Städte entlang der längsten Eisenbahnstrecke der Welt, besuchen Sie drei verschiedene Länder und genießen Sie ihre kulturellen und landschaftlichen Unterschiede.

17 Tage